Mittwoch, 26. November 2014

Adventskranz 2014: Zeitungspapier und Stoff

Der Gatte beschloss in diesem Jahr, auf den Tannenbaum zu verzichten. Ausgerechnet der Gatte, dieser Weihnachtsjunkie!

Dieses Jahr gibt es also keinen Weihnachtsbaumkauf mit Mudderns.

Ist ihm alles viel zu stressig: Baum aussuchen, Baum schlagen, Baum nach Hause wuchten, Baum in den Ständer wuchtig, Baum antakeln, Baum abtakeln, Baum entsorgen ...

Nee, das will er dieses Jahr alles nicht.

Ich bin gespannt, ob er bei seiner Meinung bleibt - oder ob ich bei seiner Meinung bleibe, denn ich fürchte, mir wird der Tannenbaumduft doch ein wenig fehlen.

In diesem Jahr gibt es noch nicht mal Tannenbaumduft vom Adventskranz, denn der ist selbstgemacht und tannenfrei.

Der diesjährige Adventskranz.
Adventskranz 2014: Zeitungspapier und Stoff

Ich nehme
  • alte Zeitung (die Wochenendausgabe vom Hamburger Abendblatt tut hier gute Dienste)
  • langes Messer oder Brieföffner
  • Klebestift
  • Servietten, farblich passend zum transparenten Voile
  • Decoupage-Kleber und Pinsel
  • zwei alte (weil mit Brandlöchern) Tischläufer, ca. 140 cm x 50 cm, aus transparentem Voile (oder andere Voile-Stücke mit entsprechenden Maßen)
  • Schnur mit weihnachtlicher Verzierung
  • Mini-Zuckerstangen 
  • 4 Kerzenhalter
  • 4 Kerzen
Und so geht's:

Ein paar großen Zeitungsbögen halbieren und fächerförmig auf dem Tisch ausbreiten.

Das ist die Grundlage für den Adventskranz.
Weitere Zeitungsbögen in breite Streifen schneiden.

Ich brauche Papierstreifen, viele, viele Papierstreifen.
Den Papierfächer von einer der Spitzen her zu einer Kordel aufrollen und zu einem Kreis in gewünschter Größe biegen, dabei evtl. eine Keksdose oder einen Blumentopf zur Hilfe nehmen.

Zwei Papierstreifen mit Klebe bestreichen und die losen Ende der Papierkordel damit fixieren, so dass sich ein geschlossener Papierkranz ergibt.

Okay, einen Kranz habe ich. Nun gilt es, ihn zu verstärken.
Die breiten Papierstreifen um den Kranz wickeln und dabei festdrücken, bis der Kranz die gewünschte Dicke und Stärke erreicht hat (mindestens so dick, dass die Kerzenhalter nicht unten rausschauen und guten Halt haben). Jede zweite Lage der Papierstreifen vor dem Wickeln mit Klebe bestreichen. 

Mal testen, ob der Kranz schon stark genug ist.
Hat der Kranz die gewünschte Stärke, die Servietten halbieren, den Kranz mit Decoupage-Kleber einstreichen und die Servietten um den Kranz wickeln. Trocknen lassen.

Damit die Zeitung nicht durch den transparenten Stoff schimmert, umwickle ich den Kranz mit farblich passenden Servietten.
Der Kranz ist fast fertig, muss noch ein bisschen trocknen.
Nach der Trockenzeit die Tischläufer um den Papierkranz wickeln. Das Läuferende mit einem Kerzenhalter fixieren.

Der erste Kerzenhalter fixiert die losen Stoffenden.
Die Schnur um den Kranz wickeln, die restlichen Kerzenhalter fixieren und die Schnur mit Zuckerstangen dekorieren.

Dekokrams.
Dekokrams.
Zum Schluss noch die Kerzen auf die Halter setzen und ausrichten.

Der Adventskranz macht mit bei Happy Recycling und bei der Xmas-Linkparty 2014.

Ich wünsche Euch einen schönen Advent!

Kommentare:

  1. Der ist aber schön geworden. Tolle Idee.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich mag ihn auch, aber dem Gatten ist er im Vergleich zu den Kerzen zu lütt ...

      Löschen