Dienstag, 30. Dezember 2014

Upcycling-Dienstag: Sortierschale aus dem Boden einer PET-Flasche

Wenn's irgend geht, kaufen wir keine Plastikflaschen, aber manche Getränke gibt es nur in PET-Flaschen, und im Gym sind Glasflaschen verboten. Also haben wir gelegentlich leere PET-Flaschen. Klar, wir könnten eine Flasche mehrfach nutzen, sie immer wieder auswaschen, aber das finden wir eklig.

Die Einwegflaschen ohne Pfand lassen sich gut zum Basteln nutzen - dieser Vogelfutterspender entstand beispielsweise aus einer.

Als mir letztens zum Basteln mit Perlen eine Sortierschale fehlte, erinnerte ich mich daran, dass ich irgendwo in den Tiefen des Internetzes mal sah, dass jemand eine aus dem Boden einer leeren PET-Flasche machte.

Das geht wirklich ratzfatz, und schon kullert nichts mehr über die Werkbank. Inzwischen habe ich schon eine ganze Reihe von diesen Schälchen, die sich stapeln lassen, wenn sie leer sind.

Sortierschale aus dem Boden einer PET-Flasche.
Sortierschale aus dem Boden einer PET-Flasche

Ich nehme
  • eine leere, saubere PET-Flasche ohne Pfand
  • ein spitzes, scharfes Messer
  • eine Schere
  • evtl. Schmirgelpapier oder Washitape für den Rand
Und so hab' ich's gemacht:

Mit dem spitzen Messer in die Flasche stechen, dann mit der Schere den Boden in der gewünschten Höhe abschneiden. 

Der Flasche geht's an den Boden. 
Wenn der Rand zu rauh ist, den Rand ggf. etwas glätten oder Washitape darüber kleben - ich nutze die Schalen so.

Die Sortierschalen nehmen teil am Upcycling-Dienstag und bei Happy Recycling

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen