Dienstag, 17. Februar 2015

Handyhalter / Telefonhalter aus leerer Flasche - ein erster Versuch (I)

Ja, ich weiß, wir
haben interessante
Verkabelungen ...
"Da muss ich mir mal was einfallen lassen", seufzte der Gatte, nachdem er erfolgreich mein ladendes Smartphone von der Steckdose, auf der es lag, warf.

"Nö, brauchste nicht", antwortete ich. "Ich hab' da letztens was im Internetz gesehen. Ich mach' mal kurz."

In der Dusche war gerade eine leere Shampooflasche, die ich ohnehin schon zu diesem Zweck aufgehoben hatte.

Jetzt noch ein scharfes Messer, einen Edding, eine Schere sowie einen Schleifschwamm parat gelegt und los geht's.

Mein Telefonhalter nimmt teil an den Linkparties bei Link Your Stuff, Upcycling Dienstag, Creadienstag, Revival, Crealopee und Happy Recycling.

Wenn es geht, ziehe vor Beginn die Plastikfolie mit dem Aufdruck von der Flasche ab. Wenn das nicht geht, kannst Du später den Telefonhalter mit Tape oder in Serviettentechnik verzieren.

Eine Leere Flasche und ein Edding sind wesentliche Zutaten.
Auf der Vorderseite die Flasche in etwa der halben Höhe des Telefons mit einem gerade Strich versehenen, dann umdrehen und auf der Rückseite eine längere Lasche markieren, aus der ein Aufhänger wird.

Auf der Vorderseite wird passend zur Länge des Telefons eine Markierung gesetzt. 
Dann wird auf der Rückseite die Lasche zum Aufhängen markiert. In meinem Fall hätte sie ruhig etwas höher sein könne, aber hey, das ist der erste Versuch.
Jetzt heißt es, nicht zimperlich sein und die Flasche mit Messer und / oder Schere passend zuschneiden. Danach habe ich die Flasche noch mal ausgespült, um alle Shampooreste zu beseitigen, und sorgfältig abgetrocknet.

Jetzt geht's der Flasche an den Kragen.
Fast fertig! Die Ränder werden noch geglättet und der Filzstiftstrich entfernt.
Nachdem ich die Form ausschnitt, habe ich die Ränder mit etwas Schmirgelpapier geglättet und die Filzstiftstriche entfernt. Außerdem habe ich noch die Aufhängeöse ausgeschnitten und ebenfalls geglättet. Irgendwelche Verzierungen sparte ich mir. Die weiße Halterung reicht für einen ersten Versuch.

In der leeren Halterung lässt sich gleichzeitig prima das Ladekabel aufbewahren.
Quelle: Make it - love it

Kommentare:

  1. Huhu : )

    Hab noch einen kleinen Tipp für dich, wie du deine Plastikflaschen-Ladestation aufwerten kannst: Mod Potch und Stoff! Schau mal hier habe ich das Projekt vor kurzem gemacht. Vielleicht wäre das ja was für einen zweiten Versuch?
    http://mimi-unleashed.blogspot.de/2015/03/diy-plastikflaschen-ladestation-zum.html

    Es grüßt,
    die Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Anregung, liebe Mimi! Zuuufällig steht hier auch gerade eine zweite Flasche für eine Ladestation ;o)

      Löschen