Freitag, 3. Juli 2015

H54F - High 5 for Friday #27/2015

Die wöchentliche Linkparty von Pünktchen und Viktoria führt immer wieder dazu, dass ich viel bewusster darauf achte, was mir in einer Woche an Schönem widerfuhr. In dieser Woche war es Folgendes:

1. Seit drei Tagen riecht es in meinem Büro ganz arg dolle schön nach Rosen. Ich habe keine Ahnung, wieso und weshalb, denn mein Büro befindet sich bummelig 40 Meter über dem nächsten Rosenbeet, aber ich freue mich darüber. Das Wieso und Weshalb ist mir einfach egal.

2. Frau Schnuppschnüss hat sich über eine kleine Mittagspausenspielerei von mir sehr gefreut. Schön, wenn eine spontane Idee Freude bereitet.

3. Ich darf im Mitteldienst früher mit der Arbeit anfangen. Ich muss jeden Tag unter der Baustelle an der Langenfelder Brücke durch. Bei Früh- oder Spätdienst ist das kein Problem, bei Mitteldienst schlichtweg die Hölle, vor allem, wenn Kollegin II Frühdienst hat und quasi mit der Stoppuhr da sitzt, um zu kontrollieren, wann ich komme (für sich selbst nimmt sie aber in Anspruch, zu spät kommen zu dürfen).

Wir sind gehalten, keine Überstunden zu machen, aber meine Arbeitszeit ist von vornherein so angelegt, dass das im Normalfall nicht passiert, und seitdem auch im Früh- und Spätdienst die Präsenzzeiten verkürzt wurden, mache ich auch bei Vertretungen kaum Überstunden. Zudem kann ich oft früher gehen, wenn Chefin oder Chef I mich nicht mehr brauchen.

Seit Mittwoch fahre ich zu spät für den Frühdienst und zu früh für den Mitteldienst los mit dem Ergebnis, dass ich 20 bis 30 Minuten vor Dienstbeginn entspannt an den Schreibtisch schlappe, anstatt 15 Minuten nach Dienstbeginn im Hechtsprung dahin zu japsen.

4. Ich hatte mein Coachinggespräch wegen meiner Probleme mit Kollegin II. Es verlief so wie erhofft. Wir haben verschiedene Strategien ausgearbeitet, wie ich leichter mit ihrem Verhalten zurecht komme, wie Kollegin I mich unterstützen kann und was die Chefs machen können. Den nächsten Termin habe ich in drei Wochen. Wir gucken dann, wie sich die Lage entwickelte.

5. Bei dem Auffahrunfall, den ich Ende März verursachte, kam das Fahrzeug vor mir anscheinend wirklich nicht zu schaden. Jedenfalls teilte mir meine Versicherung mit, dass ihr kein Schaden gemeldet wurde.

Und wie war Deine Woche so? Hast Du was Schönes für's Wochenende vor?

1 Kommentar:

  1. Oh, Rosenduft im Büro ...also wenn das mal nicht zu einer schöneren Atmosphäre beiträgt ;0).

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen