Montag, 9. November 2015

Armstulpen / Handstulpen / fingerlose Handschuhe / Pulswärmer in Blau-Grau mit Bremer Muster

Die (bald leider ehemalige) Kollegin I ist sehr von Arthrose geplagt, besonders in den Daumen. Wärme hilft, weswegen ich vorschlug, sie brauche Pulswärmer. Sie ist passionierte Strickerin, kann aber aufgrund der Arthrose gerade nur eingeschränkt diesem Hobby nachgehen, also strickte ich ihr fingerlose Handschuhe, die sie notfalls auch im Büro tragen kann.

Handschuhe von vorne.
Ich verwendete vierfädrige Sockenwolle in Dunkelblau und Grau und ein 2,5er Nadelspiel. Für die ca. 20 cm langen Armstulpen benötigte ich 41 g Wolle. Zuerst schlug ich 64 Maschen in Dunkelblau an und strickte ein 8 cm langes Bündchen mit 2 M re und 2 M links im Wechsel.

Handschuhe von hinten.
Danach begann ich mit dem Bremer Muster, das Kristin vom Blog "Von Stroh zu Gold" mal entwarf. Es ist eigentlich für eine durch 12 teilbare Maschenzahl gedacht, lässt sich aber auch über 16 Maschen arbeiten, wenn Du die letzten Maschen der zweiten Nadel glatt rechts strickt und in der 11. Runde die Maschen der 1. und 2. Nadel

Handschuhe über Kreuz.
Ich arbeitete das Muster nur über die ersten beiden Nadeln, also über 32 Maschen. Über die dritte und vierte Nadel strickte ich glatt rechts, weil ich das für die Handfläche schöner fand - ich kann dann besser greifen. Einzig beim ersten Mustersatz strickte ich die 2. Runde über alle Nadeln, und beim letzten Mustersatz die Runde 14 und 2.

Fehlt die Sicherheitsnadel, hilft eine Büroklammer beim Maschenstilllegen. 
So setzte ich das "Bremer Muster" um:

Runde 1: re M in Grau stricken
Runde 2: li M in Blau stricken
Runde 3: re M in Grau stricken
Runde 4 in Grau über Nadel 1 und 2 stricken: *12 M re, dann in Hin- und Rückreihen glatt re über die letzten 6 Maschen. Insgesamt 6 Reihen stricken, ab * wiederholen. Die letzten 8 Maschen der 2 Nadel re stricken.
Runde 5 und 6: re M in Blau stricken
Runde 7: li M in Grau stricken
Runde 8: re M in Blau stricken
Runde 9: li M in Grau stricken
Runde 10: re M in Blau stricken
Runde 11 in Grau über Nadel 1 und 2 stricken: *6 M re, darüber in Hin- und Rückreihen insgesamt 6 Reihen glatt re stricken, 6 M re. Ab * wiederholen. Die letzten 2 M der 2. Nadel rechts stricken.
Runde 12 und 13: re M in Blau stricken
Runde 14: li M in Grau stricken

Den Mustersatz strickte ich drei Mal. Bei der dritten Wiederholung legte ich für den Daumen in Runde 5 zehn Maschen still und schlug sie neu wieder an. Ich beendete das Muster mit Runde 3 und strickte 4 cm Bündchen in 2 M re, 2 M links im Wechsel.

Anschließend nahm ich 20 M für den Daumen auf, den ich ca. 2 cm lang in 2 M re, 2 M links im Wechsel strickte. Der rechte Daumen wurde grau, der linke dunkelblau. Jetzt noch die Fäden verziehen - fertig.

Der zweite Handschuh wird entsprechend gegengleich gestrickt.

Dieses Tutorial macht mit bei "Montagsfreuden" von Annas Zwergstücken und bei "Stricklust".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen