Montag, 18. Januar 2016

Strickgefilzte Hausschuhe / Puschen für Mudderns und Tante in Größe 38/39

Mit dem Strickfilzen kam ich das erste Mal in der Reha in Kontakt. Da saß nämlich Abend für Abend eine Müttergruppe strickend in der Lobby und beäugte argwöhnisch, wer nach dem Abendessen noch wegging und mit wem. So saßen sie und strickten bis gegen 22 Uhr, dem Zapfenstreich in der Klinik. Ihre Kinder rannten derweil kreischend im Kreis oder nahmen das Foyer auseinander.

Filzpuschen für Mudderns.
Ich gehörte zu denen, die argwöhnisch beäugt wurden, denn ich ging mit einer Gruppe Frauen gerne abends noch mal weg, schon alleine, weil uns die ungehüteten Kinder im Foyer auf die Nerven gingen und es keinen anderen Aufenthaltsraum gab.

Irgendwann fiel mir die Größe der Strickstücke der Damen auf und ich fragte meine Mitpatientinnenclique, was das wohl werden soll. Eine, im wahren Leben Ergotherapeutin, klärte mich über das Strickfilzen auf.

Filzpuschen von oben.
Damals besorgte ich mir die erste Wolle zum Strickfilzen, fing dann aber tatsächlich erst in diesem Winter an, als Mudderns wieder mal über ihre ständig kalten Füße klagte. Ich schenkte ihr ein paar Filzpuschen zu Weihnachten, wohl wissend, dass sie sie nicht tragen wird, weil es ja viel schöner ist, über kalte Füße zu jammern und zu leiden, als Abhilfe zu schaffen.

Filzpuschen für Tante von unten.
Als Tante aber die Strickpuschen sah, wollte sie auch welche haben. Also bestellte ich flugs Wolle nach, damit ich ihr vor ihrer Abreise noch welche stricken kann, denn ich wusste, sie trägt die Puschen wirklich.

Filzpuschen ungefilzt. 
Kaum waren die Puschen für Tante fertig und übergeben, wollten auch Schwiegermutter, die nicht auf Selbstgemachtes steht, und der Gatte welche. Nicht, dass ich vor Weihnachten gefragt hätte - aber nein, da waren die Herrschaften noch überzeugt, keine Filzpuschen haben zu wollen *grumpfel*

Die Filzpuschen für Tante habe ich nach dem Waschen mit Waschlappen ausgestopft und so in Form gebracht.
Mit der verwendeten Wolle, Spectra von Gründl*, war ich nicht ganz zufrieden. Der Farbverlauf ist wunderbar, aber alle vier Knäuel, die ich bislang verwendete, waren geknotet, zum Teil mehrfach. Bei einem Knäuel war der Faden plötzlich nähgarndünn, was man, wenn man ganz genau hinguckt, auch nach dem Filzen noch sieht.Ich habe inzwischen eine günstige unifarbene No-Name-Filzwolle verarbeitet, die qualitativ besser war.

Dennoch: Weil der Farbverlauf so schön ist, werde ich weiter mit "Spectra" arbeiten. Ich weiß ja jetzt um die Schwachstellen.

Dieser Beitrag nimmt teil bei "Stricklust" und "Montagsfreuden".

Gestrickte Filzpuschen in Größe 38/39

Material:

200 g Filzwolle mit einer Lauflänge von 50m/50g (ich verwendete Spectra von Gründl*)
1 Rundnadel, Stärke 8
1 Nadelspiel, Stärke 8
1 Stopfnadel ohne Spitze
Waschlappen zum Ausstopfen des Schuhs während des Trocknens
Latexmilch*

Anleitung:

38 Maschen (M) mit der (Rund-)Stricknadel anschlagen und 38 Reihen (R) glatt rechts stricken. Dann die M auf ein Nadelspiel verteilen und dabei in der vorderen Mitte 2 M verschränkt herausstricken, so dass insgesamt 40 M auf 4 Nadeln verteilt sind.

Nach 30 Runden (Rd.) die Spitze arbeiten. Dafür in jeder Rd. die letzten beiden M jeder Nadel rechts zusammen stricken und das solange wiederholen, bis auf jeder Nadel noch 2 M übrig sind. Diese mit dem Arbeitsfaden zusammen ziehen.

Die hintere Naht möglichst flach schließen und die Hausschuhe gemäß Herstellerangaben in der Waschmaschine filzen.

Nach dem Waschen in Form bringen (bei mir bewährte es sich, den Schuh mit Waschlappen auszustopfen, zumal sich damit auch die Ferse gut formen lässt) und trocknen lassen.

Nach dem Trocknen Latexmilch als Rutschstopp auftragen - wie Du Dir dafür eine Schablone basteln kannst, zeige ich Dir übermorgen.

* Affiliate links

Kommentare:

  1. Ich versteh die Anleitung nicht ganz. Sind die ersten 30 Maschen in der Runde oder als Rechteck gestrickt?
    (ich hab noch Filzwolle und den Wunsch nach neuen Filzfinken bei mir).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz einfach: Erst 38 Reihen auf der Stricknadel, dann die Maschen auf ein Nadelspiel nehmen und 30 Runden stricken. "Filzfinken" finde ich nett.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Ja, das finde ich auch. Deswegen werde ich auch noch mehr davon verstricken. Und die Wolle fühlt sich auch gefilzt noch gut an.

      Löschen