Donnerstag, 25. Februar 2016

RUMS #8/16: Stirnband, passend zum Bremer Muster

Normalerweise trage ich keine Mützen, allenfalls Stirnbänder, denn mit Mützen oder Hüten sehe ich aus, als hätte ich versehentlich einen Lampenschirm erwischt. Ich habe einfach kein Hutgesicht. Ich habe ohnehin mehr so das Radiogesicht.

Stirnband mit Hase.
Im letzten Dänemark-Urlaub war es allerdings phasenweise so stürmisch, dass ich Ohrenmschmerzen bekam und flugs beschloss, mir ein Stirnband zu stricken. Zum Glück hatte ich reichlich Wolle für kleinere Strickprojekte mitgenommen.

Stirnband ohne Hase.
Das Stirnband sollte zu meinen Armstulpen im Bremer Muster passen, also musste ich es für Stricknadeln adaptieren, denn das Bremer Muster wurde ursprünglich ja für ein Nadelspiel entworfen.

So ein Stirnband ist übrigens auch eine prima Wollresteverwertung.

Dieser Beitrag nimmt teil an den Linkparties "Stricklust" und "RUMS".

Stirnband, passend zum Bremer Muster

Material für ein Stirnband mit ca. 50 cm Umfang und ca. 8 cm Breite:

ca. 15 g 4fädrige Sockenwolle in Grau, Lauflänge ca. 210 m.
ca. 15 g 4fädrige Sockenwoll in Grau meliert, Lauflänge ca. 210 m.
Stricknadel 2,5 mm
Häkelnadel 2,5 mm
Nadel zum Vernähen der Fäden

Anleitung:

24 M in Meliert anschlagen in 4 R im Perlmuster stricken, dann in folgendem Mustersatz weiterarbeiten:

R 1 - 4: Kraus re in Meliert.

R 5 in Grau stricken: *12 M re, dann in Hin- und Rückreihen glatt re über die letzten 6 Maschen. Insgesamt 6 Reihen stricken, ab * wiederholen.

R 6 li in Grau stricken.

R 7 - 10: Kraus re in Meliert.

R 11 in Grau stricken: *6 M re, darüber in Hin- und Rückreihen insgesamt 6 Reihen glatt re stricken, 6 M re. Ab * wiederholen.

R 12 li in Grau stricken.

R13 - 14: re M in Meliert stricken.

Die Reihen 1 bis 14 solange wiederholen, bis das Stirnband lang genug ist, dann noch 4 R im Perlmuster in Meliert stricken. Maschen abketten, Stirnband zusammennähen, Fäden verziehen und beide Seiten des Stirnband in Meliert mit Luftmaschen umhäkeln. Wieder die Fäden verziehen - fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen