Dienstag, 12. April 2016

Blumenampeln mit Washi-Tape verschönert

Jedes Frühjahr, jeden Herbst stehen der Gatte und ich am Blumenstand und diskutieren darüber, dass es teurer ist, einzelne Blumen zu kaufen als fertig bepflanzte Ampeln.

Blumenampel mit Washi-Tape.
Zwar hat der Gatte recht, aber ich weigere mich, die Ampeln zu kaufen, denn muss ich die alten wegwerfen, und die sind ja noch gut. Wir haben ja eh schon genug Plastikmüll.

Noch 'ne Blumenampel mit Washi-Tape.
Okay, die einzelnen Pflanzen sind auch in Plastiktöpfen, aber die kann ich immer noch als Anzuchttöpfe nehmen. Pflanzen in Papiertöpfen zu verkaufen, das wär mal 'ne Maßnahme.

Da unsere Balkone grün sind, wählte ich grünes Tape für die Balkonseite.
An den weißen Blumenampeln hatte ich mich satt gesehen, also holte ich das Washi-Tape raus, um sie zu verschönern. Das ist ratzfatz gemacht, sofern die Außenseite der Ampeln sauber und trocken ist.

Für die Gartenseite wählte ich gelbes Tape.
Dieser Beitrag nimmt teil an den Linkparties "Creadienstag", "Link your Stuff", "DienstagsDinge" und "Happy Recycling".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen