Samstag, 2. April 2016

Samstagsplausch KW 13/16: Handgemachte Malvasier-Seife aus Lanzarote

Für eine Woche vertrat ich Kollegin II, was mir im Vorwege ein paar Bauchschmerzen bereitete, denn zwischen ihrer Vorgängerin und mir gab's ja ständig Probleme. Nach zwei Jahren ständiger Spannungen fällte es mir noch immer schwer, mich daran zu gewöhnen, dass jetzt alles gut ist, und deswegen ging ich angespannt in den Vertretungsdienst - grundlos, klar, denn ich mache den Vertretungsdienst ja nicht zum ersten Mal, sondern vertrete nur die neue Kollegin das erste Mal.

Statt Schelte gab's von Kollegin II Geschenke: Handgemachte Malvasier-Seife von Lanzaloe! Ich habe mich sehr gefreut, auch, weil ich handgemachte Seifen liebe und sie seit einiger Zeit anstelle von Duschgelen nutze.

Handgemachte Malvasier-Seife aus Lanzarote.
Ansonsten freute ich mich über eine einigermaßen ruhige Arbeitswoche. Bislang bedeuteten Vertretungsdienste bei der alten Kollegin II, dass ich einiges gerade ziehen und retten musste. Das ist jetzt nicht mehr notwendig. Die neue Kollegin II hat alles bestens im Griff und hinterließ dementsprechend einen ordentlichen Arbeitsplatz.

Diese Woche brachte zudem mehrere Sonnenspaziergänge, einmal vor Tau und Tag durch die noch fast menschenleere Stadt. Dabei entstand das ein oder andere Foto für den Blog. Da ich wegen des Spätdienstes diese und nächste Woche nicht zum Sport komme, bin ich froh, wenn ich spazierengehen kann. Wenigstens etwas Bewegung.

Zum Ende der Woche gab's dann noch eine Knallermeldung: Das erste Kochbuch von Swantje und Yelda, den Deerns hinter dem Hamburger Food Swap erscheint in sechs Wochen. "Food Swap - Selbst gemachte Köstlichkeiten zum Tauschen und Teilen*" kann schon jetzt vorbestellt werden. Enthalten ist auch ein Rezept aus der Kombüse. Ich hab's schon auf dem Titel entdeckt und bin total hibbelig.

Rechtzeitig zum Wochenende kam gestern Abend meine Wollbestellung an - Rikes Wollmaus legte einen Turbo ein, denn eigentlich sollte die Lieferzeit fünf bis zehn Tage betragen; es waren drei.

Wolle für Strickjacken und Strümpfe.
Jetzt kann ich mit der roten Leinenwolle* dieses Wochenende eine Jacke abschließen, die ich spontan länger strickte als in der Anleitung vorgesehen. Aus der Mohairwolle* oben im Bild wird eine leichte Kurzarmsommerjacke, und aus Candy Color* (links im Paket) werden Holy-Moly-Socks nach Gandy.

Ich hoffe, Du hattest auch eine angenehme Woche und wünsche Dir ein schönes Wochenende.

Dieser Beitrag geht zum Samstagsplausch bei Frau Karminrot.

*Affiliate links

Kommentare:

  1. Geht doch! Mit der Wollkiste hast du ja einiges vor .... viel Spass. lg Regula

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Projekte für tolle Wolle.
    Das. Kochbuch muss ich mir unbedingt ansehen!
    Manchmal kommt es eben doch besser als gedacht. Und manchmal macht man sich schon vorher verrückt, bevor überhaupt etwas geschehen ist.
    Genieße dein schönes Wochenende,
    Andrea

    AntwortenLöschen