Sonntag, 24. April 2016

Sieben Sachen Sonntag #16/16: Von Freundschaften, Sexpuppen und Thermomixen

Heute war ich verabredet. Das kommt am Wochenende selten vor, denn meistens bin ich krankheitsbedingt so damit beschäftigt. mich für die kommende Arbeitswoche zu regenerieren, dass Verabredungen zu viel sind.

#1: Fassungsloser Blick in den Garten. Gestern erst hatten wir die Pflanzen ausgepackt und in die neuen Hochbeete gesetzt. 
Meine Freunde wissen das, verstehen das, aber nur virtuelle Kontakte sind ja auch nicht das Wahre. Und ich will mich auch nicht von meiner Krankheit dominieren lassen.

#2: Vor dem Mojo-Club.
Die Verabredung für den heutigen Sonntag stand schon lange, nur was wir machen wollten, war unklar. Das Theaterstück, dass wir ursprünglich sehen wollten, war nämlich total ausverkauft.

#3: Im Mojo Club.
Schließlich sah ich, dass das Solistenensemble von "The Young ClassX" in einer Kooperation mit der Opera Stabile im Mojo Club auftritt. Zusammen mit Mitgliedern des Internationalen Opernstudios erarbeiteten sie in einem Workshop ausgewählte Lieder zum Thema Freundschaft. Zum Abschluss traten sie heute gemeinsam auf.

#4: Essen gehen.
Ich freue mich, den Chor endlich mal nicht nur bei einer Probe zu erleben, sondern in einem ganzen Konzert. Das Workshop-Ergebnis war sehr beeindruckend.

#5: Nachtisch.
Nach dem Konzert waren wir chinesisch essen. Die Tischgespräche drehten sich um Saugroboter, Sexpuppen und Küchenmaschinen - was die Welt halt so bewegt. Dazu gab's Dim Sum, Huhn mit und ohne Gemüse, Tofu mit Schwein sowie Rinderblättermagen mit grüner Paprika - ich esse Innereien ja nur in Lokalen, in denen ich die Köche kenne, aber hier vertraute ich einfach mal darauf, dass der Koch weiß, was er tut (tat er). Bei zweien von uns war anschließend noch Platz für ein Milk Shake bei Lieblings.

#6: Spielbudenplatz.
Über den spätabendlichen Spielbudenplatz ging's zurück zum Auto und dann ab nach Hause, wo der thematisch passende Schlafanzug wartete.

#7: Schlafanzug.
Eigentlich müsste ich jetzt noch Wäsche aufhängen, damit wir diese Woche genügend Handtücher für den Sport haben, aber ich glaube, das kann bis morgen warten. Ich möchte lieber "Tante Poldi und die sizilianischen Löwen*" weiterlesen.

Ich wünsche Euch eine gute Woche!

Dieser Beitrag geht rüber zum Sieben Sachen Sonntag bei Frau Grinsestern.

*Affiliate link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen