Sonntag, 10. April 2016

Sieben Sachen Sonntag KW 14/16

Sonntags schlafe ich aus, bin aber normalerweise rechtzeitig zum Sonntagsspaziergang wach. So beginnt dann auch der heutige Sonntag mit Radio hören, stricken und Milchkaffee trinken.

#1: Stricken. Das sind Reste-Socken aus der  blauen Wolle der Ringelreihen-Socken.
Aktuell habe ich Socken für Mudderns auf der Nadel. Zwischendrin wird gefrühstückt - Toast auf die Hand. Wir sind beide keine großen Frühstücker, wenn wir zu Hause sind und kein Besuch da ist; und ich habe ohnehin seit Wochen einfach keinen richtigen Hunger. Da reicht dann das Frühstück oft für den ganzen Tag.

Nach dem Radiohören ging's auf den Balkon. Wir hatten gestern Pflanzen für die Ampeln gekauft, und einiges sollte auch noch gesät werden.

#2: Verschönern der Blumenampeln mit Washitape.
#3: Anzuchttöpfe aus Papierrollen basteln
#4: Na denn man tau. Das soll in vier Ampeln.
#5: Anzuchttöpfe. 
#6: Ich habe fertig. Wurzeln, Zucchini, Gurken, Portulak, Radieschen und Brunnenkresse sind ausgesät.
#7: Unsere vier Blumenampeln sind ebenfalls bepflanzt.
Auf dem Balkon und im Garten ist in den nächsten Tagen noch ziemlich viel zu tun, bis es wieder schön und wohnlich ist.

Da seit vier Wochen allerdings schon wieder ein Chemieklo im Vorgarten steht, ist zu befürchten, dass der Eigentümer auch in diesem Jahr wieder umfangreiche Bauarbeiten plant, die die Nutzung von Balkon und Terrasse unmöglich machen und bedeuten, dass alle Pflanzen kurzfristig zu Schwiegermutter evakuiert werden müssen.

Nun, wir werden sehen - wie üblich, erfahren wir frühestens mit Beginn der Arbeiten davon. Bis dahin hoffen wir, dass wir diesen Sommer viel Zeit auf der Terrasse oder auf dem Balkon verbringen können.

Dieser Beitrag geht rüber zum Sieben Sachen Sonntag bei Frau Grinsestern.

Kommentare:

  1. Die Blumenampel ist sehr hübsch !!! Die Klorollenanzuchttöpfe find ich eine gute Idee.

    AntwortenLöschen
  2. Puh, ich drücke euch die Daumen, dass ihr den Balkon noch ein ganzes Weilchen nutzen könnt, bevor irgendwelche Bauarbeiten losgehen. Ist ja ganz schön blöd, wenn ihr das nur kurz vor knapp erfahrt.

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Es wäre wirklich schade, wenn Ihr den schönen Balkon nicht nutzen könntet! Die Ranunkeln sind wunderschön!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Danke Euch für die lieben Worte! Bislang sieht's tatsächlich so aus, als ob zumindest das Chemieklo nicht auf größere Fassadenarbeiten hindeutet. Ich bin vorsichtig optimistisch. Nächstes Wochenende nehmen wir dann mal den Garten in Angriff.

    AntwortenLöschen