Dienstag, 3. Januar 2017

Filzhausschuhe mit Knopf / Rosette

Als Tante und Mudderns im letzten Jahr gefilzte Hausschuhe zu Weihnachten bekamen und Schwiegermutter plötzlich auch welche wollte, bestand sie darauf, dass die Schuhe eine Nummer größer sein müssen. Das wunderte mich, denn eigentlich tragen Tante und Schwiegermutter die gleiche Schuhgröße, aber bitte.

Folgerichtig beklagte sich Schwiegermutter im Laufe des Jahres mehrfach darüber, dass die Filzpuschen zu groß wären. Da ich natürlich Latexmilch als Stopper aufgetragen hatte, wusste ich nicht, wie ich die Puschen hätte kleiner kriegen können, denn heiß waschen ging ja nicht wegen der Latexmilch.

Hätte Walken geklappt? Falls sich jemand da draußen mit Filzen auskennt, freue ich mich über einen Kommentar.

Filzpuschen mit Rosette.
Jedenfalls wünscht sich Schwiegermutter zu Weihnachten neue Filzpuschen. Soll sein. Ich wählte messingfarbene Filzwolle von Gründl für dieses Modell. Aus irgendeinem Grund brauchte ich allerdings nur 150 g statt der angegebene 200 g für Größe 38/39, und das lag nicht daran, dass ich für die Rosette einen Rest Gründl Spectra nahm. Nun habe ich Gelegenheit, den Rückgabeservice von Fischer Wolle, wo ich auch diesmal bestellte, zu testen.

Filzpuschen von vorne.
Beim Stricken stolperte ich darüber, dass ich für ein und dieselbe Schuhgröße bei gleicher Wolle und gleicher Nadelstärke inzwischen vier unterschiedliche Maschenangaben habe. Doof, das. Dementsprechend zeigte sich dann schnell, dass nach dieser Anleitung die Schuhe viel zu klein wurden. Vergleicht man sie mit dieser Anleitung, ergibt sich ein Unterschied von 6 Maschen und 7 Reihen. So was finde ich einfach ärgerlich!

Dementsprechend waren die Puschen erstmal zu klein und mussten geweitet werden, was zum Glück leichter geht, als die Schuhe zu schrumpfen. Die Rosette verzierte ich noch mit kleinen Perlen.

Die Rosette im Detail.
Dieser Beitrag geht rüber zum Creadienstag, zu Handmade on Tuesday, DienstagsDinge und zur Stricklust.

Kommentare:

  1. Auf jeden Fall sind sie wunderschön geworden. Da wird sich Schwiegermutti bestimmt gefreut haben!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen