Sonntag, 30. Oktober 2016

#tatortsocken Teil 1 (23. Oktober 2016): Holy Moly und Scales nach Charls D. Gandy

Herr Maleknitting will seinen unvollendeten Socken an den Kragen (na ja, wohl eher an die Spitze) und ruft zwischen dem 23. Oktober und dem 13. November zum Tatortstricken auf. Ziel ist es, zur 1000. Tatortfolge ein Paar Socken fertig gestrickt zu haben.

Da kann ich nicht mithalten, denn ich muss bis Weihnachten noch drei Paar Socken vollenden (okay, eines ist für mich, das kann ich schieben) sowie zwei Paar Socken, zwei Paar Filzpuschen und einen Hockerbezug stricken. Außerdem stehen noch ein Paar Massagesocken auf der Liste, die eigentlich auch Weihnachten fertig sein sollten, und dann sind da noch die Filzkörbchen für's neue Auto, eine Filztasche, noch eine Filztasche, eine Stricktasche, eine Strickjacke, ein Ärmelschal, ein Peelinghandschuh, Filzpuschen ...

Projektliste bis Weihnachten ...
Kurz: Nur beim Tatort Socken zu stricken, ist nicht drin.

Scales-Socke nach Charles D. Gandy. Wenn nur das Fädenverziehen nicht wäre ...
Aber natürlich habe ich auch letzten Sonntag beim Tatort Socken gestrickt: Bei den Holy Moly-Socken für mich fehlen noch die "Tentakel", dann geht's ans nervige Fädenverziehen ... Bei zwei Paar Scales-Socken müssen noch die Fäden verzogen werden, was ich schon seit Wochen vor mir her schiebe. Aber spätestens zu Weihnachten sollen sie verschenkt werden.

Holy Moly-Socken im Werden.
Welche Socken ich heute Abend auf den Nadeln habe, zeige ich die Tage.

Affiliate links zu Strickmustern und Wolle:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen