Donnerstag, 5. März 2015

Nichts hält länger als ein Provisorium: Ein Karton für die Spülmaschinentabs

Wer regelmäßig in meiner Kombüse vorbeischaut, weiß: Ich bin eine faule Hausfrau. Und so kam's dann irgendwann, dass ein Karton mit Spülmaschinentabs auf der Spülmaschine einzog.

Eigentlich sollte er dort nur kurz stehen, aber dann erwies sich der Karton an der Stelle als ausgesprochen praktisch, zumal er auch gleichzeitig unsere Tabletts bei Nichtgebrauch am Platz hält.

Ein neues Zuhause für die Spülmaschinentabs.
Also nahm ich kurzerhand Acrylfarbe, malte die Schachtel weiß an und suchte eine farblich zur Küche passende Serviette.

Der Karton wird mit weißer Acrylfarbe grundiert. 
Nach dem Grundieren kommt die Serviette auf den Karton.
Fertig!
Der Karton nimmt teil an den Linkparties Happy Recycling, Kopfkino und Crealopee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen